Erfahrungen


Ich bin mittlerweile seit etwa 12 Jahren als professionelle Dozentin & Lehrkraft in den verschiedensten Bereichen tätig. Im Folgenden erfahren Sie mehr über meine bisherigen Tätigkeiten sowie genauen Aufgabenbereiche.

Außerdem können Sie sich über mein Lehrangebot sowie mein Honorar informieren und bei Interesse einige Referenzen einsehen.

Während meiner Zeit im Nachhilfeinstitut „Schülerhilfe“ habe ich Schüler verschiedener Jahrgangsstufen in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch unterrichtet und dabei gezielt auf Klausuren oder entsprechende Abschlussprüfungen vorbereitet. Das Augenmerk lag hier darauf, in Kleingruppen von 4-5 Schülern eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Schüler zu selbstständigem Arbeiten animiert und gleichzeitig den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend individuell gefördert und unterstützt wurden.

Während meiner Zeit im Nachhilfeinstitut „Schülerhilfe“ habe ich Schüler verschiedener Jahrgangsstufen in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch unterrichtet und dabei gezielt auf Klausuren oder entsprechende Abschlussprüfungen vorbereitet.
Das Augenmerk lag hier darauf, in Kleingruppen von 4-5 Schülern eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Schüler zu selbstständigem Arbeiten animiert und gleichzeitig den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend individuell gefördert und unterstützt wurden.

 

Während meiner Zeit im Nachhilfeinstitut „Schülerhilfe“ habe ich Schüler verschiedener Jahrgangsstufen in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch unterrichtet und dabei gezielt auf Klausuren oder entsprechende Abschlussprüfungen vorbereitet.

Das Augenmerk lag hier darauf, in Kleingruppen von 4-5 Schülern eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Schüler zu selbstständigem Arbeiten animiert und gleichzeitig den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend individuell gefördert und unterstützt wurden.

 

Durch meine Arbeit bei Lernferienprojekten der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks habe ich zudem die Möglichkeit, versetzungsgefährdete Schüler der 8. Klasse in Lernferien-Camps zu betreuen. Hier vermitteln wir durch unterschiedliche Lerneinheiten nicht nur fachliches Wissen, sondern widmen uns außerdem dem Thema „Das Lernen lernen”. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, sich über Ihre bisherigen Lernmethoden auszutauschen, diese zu überprüfen und schließlich mit unterschiedlichen Tipps und gemeinsam erarbeiteten Lernmethoden zu verbessern. Des Weiteren fördern wir durch erlebnispädagogische Einheiten und Teamaufgaben sowohl das Sozialverhalten als auch die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und können so innerhalb kürzester Zeit eine Lernatmosphäre schaffen, die motiviert und Spaß macht.

Als Trainerin bei „ZukunftPlus“ war ich für die fachtheoretische Kenntnisvermittlung zuständig und vermittelte den Teilnehmern (im Alter von 18-25 Jahren) innerhalb des ChancePlus-Programms die notwendigen Qualifikationen für den Berufseinstieg. In einer Klassengröße von maximal 18 Teilnehmern arbeitete ich mit den Jugendlichen den relevanten Stoff der Fächer Deutsch und Englisch auf und bereitete Sie durch praxisorientierte Aufgaben auf den Einstieg in die Berufsausbildung oder den Job vor. Hierzu gehörte unter anderem das Üben von Einstellungstests und das Training von Vorstellungsgesprächen.
Für die „Privatakademie - Institut Dr. Rampitsch“ bin ich zurzeit als Deutsch- und Englischlehrkraft tätig. Hier wird Schülern jeden Alters die Möglichkeit geboten, ihren staatlichen Schulabschluss auf externen Weg nachzuholen. Ob Mittlere Reife oder Abitur, in einer Klassengröße von durchschnittlich 15 Schülern werden die heterogenen Gruppen in den relevanten Fächern und Themengebieten auf die Abschlussprüfungen vorbereitet und zusätzlich betreut.